Service

Kalender

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“

  • Treffpunkt ist der Eingang zum Kastenhof
  • Vortrag

Am Sonntag, den 8. September 2019, findet unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt.

 

Nach mehreren Jahren nimmt die Stadt Landau heuer wieder an diesem kulturellen Großereignis teil. Die Altstadt von Landau zeigt bis heute den bei der Stadtgründung 1224 angelegten Grundriss. Gleichwohl haben im Lauf der letzten Jahrzehnte viele Projekte das Gesicht der Altstadt verändert, wie etwa der Bau der Stadthalle mit Gestaltung ihres Umfelds oder die neue VHS in der Ludwigstraße. Architektenwettbewerbe und Gelder der Städtebauförderung haben es im Lauf der letzten Jahrzehnte ermöglicht, die Bergstadt lebens- und liebenswert zu gestalten und dabei die historischen Strukturen zu bewahren. Wie kein zweites Bauwerk in Landau ist der Kastenhof ein Zeuge der Jahrhunderte und von Umbrüchen geprägt: Er birgt die mittelalterliche Stadtmauer in sich, wurde bis 1991 architektonisch anspruchsvoll umgestaltet, bietet heute Raum für vielfältige Veranstaltungen und erhält mit dem neuen Museum für Steinzeit und Gegenwart in Kürze ein neues, zukunftsweisendes Herzstück. Treffpunkt für den 1 ½-stündigen, kostenlosen Rundgang ist um 14 Uhr der Eingang zum Kastenhof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter
Stadt Landau a.d.Isar
Veranstaltungsort
Treffpunkt ist der Eingang zum Kastenhof
Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen