Service

Kalender

Radln und Wandern in der Umgebung

Landau - an der Isar und im Grünen gelegen - lädt zum Radln und Wandern ein. Bleiben Sie fit und genießen die Natur. Was gibt es den schöneres als Radln und Wandern in einer wunderschönen Umgebung?

Bockerlbahnradweg

Länge: 26 Kilometer

Der Bockerlbahnradweg führt auf einer ehemaligen Bahntrasse von Landau über Aufhausen und Simbach nach Arnstorf. Er verbindet ohne größere Steigungen das Isar- , Vils- und Kollbachtal und lädt zum familienfreundlichen Radwandern ein.

Besonders reizvoll ist die abwechslungsreiche Landschaft. Es geht vorbei an Wäldern, Weizenfeldern, geschichtsträchtigen Bauwerken und zahlreichen Biotopen. Dieser Radweg im schönsten Teil Niederbayerns ist wie geschaffen für einen Radl-Familienausflug.

Landau: Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt, Wallfahrtskirche Maria Steinfels, Heimatmuseum und Niederbayerisches Archäologiemuseum, "Bockerlbrücke".

 

Weiterführende Links:

Der Isarradweg

Länge: 299 Kilometer

Der Isarradweg führt Sie entlang der Isar aus den Alpen hinaus. Sie radeln immer am bezaubernden Gebirgsfluss und durch das hügelige Alpenvorland, bis Sie die Landeshauptstadt München erreichen. Von München aus bestimmen ruhige Auwege und Wälder das Bild des Isarradwegs, bis Sie schließlich Plattling in der Nähe der Donau erreichen. Infos zum Isar-Radweg

Der Radweg ist kaum anstrengend, denn er führt immer flussabwärts durch hügeliges bis flaches Gelände an der Isar entlang. Der Isarradweg ist das ideale Erlebnis für Familien, Genießer, aber auch für Sportler. Genießen Sie die Kombination aus Natur und historischen Altstädten.
Im Landkreis Dingolfing-Landau führt der Isarradweg vorbei an verschiedenen Stauseen. Hier kann man "Natur pur" erleben. Verschiedene reizvolle Stellen laden ein zum Halten und Verweilen, um die Natur zu genießen.

 

Weiterführende Links:

Vilstalradweg

116 Kilometer Radlspaß von Dorfen nach Vilshofen an der Donau.

Hier ist Niederbayern am schönsten und ganz bei sich: Wogende Felder, bunte Wiesen, schattige Auen, sonnenflirrende Dörfer und Weiler mit prägnanten Kirchen sowie ein sich altmodisch gemächlich schlängelnder Fluss. Im Vilstal öffnet sich die abwechslungsreiche Seele einer ganzen Region dem Besucher. Der Vilstal-Radweg bietet alles, nur eines garantiert nicht: Langweile.

Zurecht heißt es: Der Herrgott mag in Frankreich wohnen, aber hier macht er Urlaub. Jetzt gibt’s keine Ausreden mehr! Mit der Faltkarte zum Vilstalradweg bietet sich allen Radlern, Skatern und Spaziergängern ein umfangreiches Nachschlagewerk zum 116 Kilometer langen Radweg durch dielebendige Hügellandschaft des Vilstals. Von Dorfen im Landkreis Erding begleitet der erlebnisreiche Radwegden Flusslauf der Vils durch fünf Landkreise und 14 Gemeinden bis nach Vilshofen an der Donau.Abseits großer Straßen führt der Vilstal-Radweg durch ländliche Kulturlandschaft und stellt die Qualität des sanften Tourismus in den Vordergrund. Lebendige Marktplätze, verschiedenste Museen und nicht zuletzt die Biergärten und Straßencafés laden zu einem abwechslungsreichen Freizeiterlebnis ein.

Die Hügellandschaft zwischen Dorfen und Taufkirchen sowie die beiden Naturschutzgebiete „Vilstal bei Marklkofen“ und „Vils-Engtal“ bei Vilshofen zählen zu den landschaftlichen Höhepunkten der 116 Kilometer langen Radtour. Der Vilstal-Radweg bietet zweifellos ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit der Zugverbindung von Vilshofen an der Donau bis Dorfen ergibt sich zudem eine einfache Variante für die Rückreise ohne aufwändige Abholung mit dem Auto.

 

Weiterführende Links:

Pilgerweg

Heimat erkunden - Auf eine ganz andere Art und Weise

Pilgerwege gibt es viele. Dieser ist nicht nur neu, er ist anders. "Stille Wege. Starke Menschen". - führt in mehreren Abschnitten durch den Landkreis Dingolfing-Landau. Der Weg folgt abseits der Hauptverkehrswege und läuft überwiegend über bislang stille Routen. Weiter Informationen können Sie hier aus dem Flyer entnehmen.

Die Tagesetappen beschränken sich auf 10 bis 24 km. Die aktuellen Termine der geführten Wanderungen finden Sie unter www.keb-dingolfing-landau.de und unter www.ferienlang-dingolfing-landau.de.

 

Auszeit gefällig?

Jetzt Anmelden zu einer der Pilgerwanderungen kann sich ganz einfach über die KEB angemeldet werden. Ebenso ist eine Anmeldung telefonisch oder per E-Mail möglich. Eine Anmeldung vorab ist für die Teilnehmer erforderlich.

Planetenweg

Wie groß unser Sonnensystem ist, glaubt man erst, wenn man es selbst erlebt hat. Das gelingt hervorragend mit dem Landauer Planetenweg.

Unsere Empfehlung lautet: Parken Sie das Auto am Volksfestplatz gegenüber dem Gymnasium. Gehen Sie Richtung Stadtmitte zum Dr.-Schlögel-Platz und fahren Sie zur vollen Stunde mit dem Stadtbus bergauf zum Rathaus.

Im Innenhof hängt die Sonne, der Startpunkt der Reise, dort liegen auch die Flyer mit der Route aus. Neptun befindet sich am Gymnasium.

 Hier können Sie den dazugehörigen Flyer downloaden.

Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Seit September 2016 verläuft mit der Mittelroute ein zweiter Martinuspilgerweg "Via Sancti Martini" durch Europa. Der Weg beginn in Szombathely (Ungarn), der Geburtsstadt des Heiligen Martin und verläuft durch Österreich, Deutschland, Luxemburg, Belgien und Frankreich bis nach Tours, wo der Heilige Martin Bischof war. Das Wegenetz umfasst insgesamt über 2500 Kilometer.

HW-31-08 Landau a.d.Isar - Dingolfing

  • Etappenstart: Landau a.d.Isar
  • Länge: 29 km
  • Höhenmeter bergauf: 641 m
  • Dauer 9,4 Stunden

Gestartet wird an der Kirche St. Maria, halten uns rechts und gelangen über den oberen Stadtplatz, die Hauptstraße und den Schlossweg auf den Salzbergweg und folgen diesem bis zur Buchleitenstraße. Über die Höckinger Straße unterqueren wir die B20 und gelangen über die Bergerleite nach Niederhöcking. Von Niederhöcking streben wir dem Landauer Stadtteil Zulling zu, wo man sich an der nördlichen Kirchenmauer mit der Legende vom „Teufelstritt“ auseinandersetzen kann. An der Isar aufwärts erreicht man Usterling mit seinem „Wachsenden Felsen“; dieses Natur-Wunder ist selbst in den Hochaltar der Kirche integriert, weil es die Menschen wohl seit jeher fasziniert hat.
Danach verlassen wir das Stadtgebiet von Landau und erreichen auf einem Feldweg zum Wald hinauf die Gemarkung der ’Doppel-Gemeinde’ Mamming – Gottfrieding. Sobald wir den Wald durchschritten haben, öffnet sich ein prächtiger Weitblick über das Isartal, so dass die Menschen diesem Flecken Erde nicht zu Unrecht die Bezeichnung „Himmelreich“ gegeben haben. In Mamming erwarten uns die Kirche und eine Josefs-Kapelle sowie drei attraktive Gasthäuser.
Entlang der Isar führt uns sodann der Weg weiter an den „versunkenen Schlössern“ und einer Laurentius-Kirche vorbei, hinauf zur Nahtstelle der beiden Gemeinden bei Pilberskofen, wo sie den schönsten Volksfestplatz Bayerns angelegt haben! Auf Gottfriedinger Gemeindegebiet erreichen wir auf einem etwas abenteuerlichen, aber durchaus reizvollen Waldweg den Ortskern; machen einen kleinen Abstecher in die Dreifaltigkeitskapelle am Bachweg aber auch in die Pfarrkirche St. Stephan am höchsten Punkt der Gemeinde. Am Ortsteil Golding vorbei erreichen wir auf einem Feldweg das Stadtgebiet von Dingolfing. Durch eine tiefe Schlucht, die zur Meditation anregt, gelangen wir über das Sport- und Freizeitgelände in die Altstadt mit ihrer markanten Stadtpfarrkirche St. Johannes, die auch ein altes Martins-Fresko birgt.
Wer es sich zeitlich und konditionsmäßig leisten kann, sollte auch den Abstecher zur Kirche in Oberdingolfing ins Auge fassen, weil man von dort einen reizvollen Blick über Stadt und Land hat; ebenso könnte man sich den Schlüssel für die im 15. Jahrhundert erbaute Kirche St. Leonhard besorgen.

 

Streckenverlauf

Landau a.d.Isar - Niederhöcking - Zulling - Usterling - Bachhausen - Mamming - Schellmühl - Seemannskirchen - Pilberskofen - Kleinpilberskofen - Gottfrieding - Oberdingolfing - Dingolfing:

 

Sonstiges
Im Landkreis Dingolfing-Landau haben Erwachsenenbildung und Tourismusamt ein Wegkonzept „Stille Wege - starke Menschen“ entwickelt, das auch Martinspilger bereichernd begleiten kann. Über etliche Wegstrecken erhalten Sie Angebote über www.martinuswege.eu

Weiterführende Links:

Sie können hier auch ganz einfach online Ihre Radtouren planen unter Bayernnetz für Radler oder Wanderwege in der Region unter Bayerische Vermessungsverwaltung.

Für weitere Auskünfte oder der Übersendung von Prospektmaterialien wenden Sie sich an: Stadt Landau, Telefon: 0 99 51/9 41-115 oder per E-Mail bei der Stadt Landau.

  Weiterführende Links: